Revitalisierung der Lungenfunktion in feinstoffbelasteten Zeiten

Wir brauchen in diesen Zeiten gute Luft und gute Ärzte. Hier kommt wieder einmal ein Arzt mit viel Erfahrung und ein Mann, der aus dem Herzen spricht. Mal sehen, wie lange wir das Video noch sehen können...

Die gesundheitlichen Auswirkungen von Feinstaub sind seit Jahren belegt. Das Fatale am Feinstaub ist: Die kleinsten Partikel sind mit gerade einmal 0,1 Mikrometer so fein, dass sie weder durch technische Filteranlagen, noch durch unsere körpereigenen biologischen Filter, also Nase oder Bronchien, gefiltert werden können. Deshalb dringen sie bis in die feinsten Verästelungen der Lunge und in die Lungenbläschen vor. Durch die Lungenbläschen gelangen sie sogar ins Blut und darüber auch in andere Organe.
Hier ein sehr interessanter Artikel zu dem Thema Feinstaub und Corona: 
Mehr Corona-Tote durch Feinstaub? - memon - Schutz vor Elektrosmog

Wenn wir unsere Atmung tiefer beleuchten wollen, ist es wichtig einiges zu bedenken. Deshalb finden Sie wichtige Gedanken in der Unterlage zu den Prophylaxemöglichkeiten des Atmungsapparates in diesen Zeiten: Für diese Zeit empfehlen wir die neu erschienene 7-Tage-Box "Prophylaxe für das Atmungssystem"! (Link o. siehe Anhang)

Mit den allerbesten Wünschen für Ihre gute Gesundheit,

mit herzlichen Grüssen
Doris Richter

 

 

Noch ein Hinweis: Am Donnerstag, den 4. März, 19:30 Uhr, findet wieder ein Webinar "Den Zeitgeist 2021 verstehen durch Inspiration, Intuition und Bewusstwerdung" statt; Anmeldungen sind bereits möglich.
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0