Holo-Cybernetisches-System

HCS-Beratung – Online-Konsultation

Das Baumheilkunde Diagramm oder das Holo-Kybernetische System

Wie richtet sich  ein diagnostisches Werkzeug (Diagnose-Werkzeug: Holo-Kybernetisches System) auf, welches den heutigen Ansprüchen der Leidenden, Hilfesuchenden und Selbstverantwortung übernehmenden, gesundheitsbewussten Menschen entspricht? Die Architektur eines Gebäudes hängt zunächst vom Architekten ab. Die Struktur eines diagnostischen Systems gibt dem Anwender die Möglichkeit das Werkzeug der Diagnostik idealerweise optimal einzusetzen.

Und wenn die Diagnose vorerst steht, welche Maßnahmen werden getroffen, zur Gesundung des betroffenen Menschen. Diese Ansätze sind unten aufgeführt, können aber noch wie in einem offenen System erweitert werden.

  1. Nach der Diagnosestellung werden einige Mittel, Anwendungen oder Prozesse empfohlen, welche unschädlich sind:
  2. Vermeidung schädigender Ursachen
  3. Verbesserungen von Bewegungsabläufen
  4. Holo-Cybernetik der Baumheilkunde-Aspekt Diät
  5. Heilmittelwahl

Alle oben aufgeführten Massnahmen sollten rasche positive Wirkungen aufzeigen, vorausgesetzt ist  jedoch der richtige Gebrauch!

Diagnose und Werkzeug

Das diagnostische Verfahren mit Hilfe des diagnostischen Werkzeuges (HCS)  sollte Aufschlüsse über physische, seelische und mentale Belastungen oder Tendenzen von Krankheiten deutlich machen.

Beispiel zum Verständnis was physische Krankheitszeichen sein können:

Vergiftung mit Mundwasser könnte Hauterkrankungen auslösen (bei falschem Gebrauch oder Missbrauch).

Beispiel zum Verständnis was seelische Krankheitszeichen sein können:

Wiederkehrende Emotionen von Zorn bei chronischem Leiden durch Reviergrenzmissachtung.

Beispiel zum Verständnis was mentale Krankheitszeichen sein können:

Nach Verletzung durch Respektlosigkeit Aufbau von Schutzmaßnahmen (Aggression, Flucht oder Lähmung) z.B.  Gedanken von Kritiksucht. Dabei muss beachtet werden, dass die Kräfte der Gedankenfelder zur Werktätigkeit nach aussen aufrufen werden (eigene Schöpfungen von Schicksalsbelastungen durch Opfer-Täter-Verschränkungen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.