Zusatzerklärung zum Multicom-Therapie-Gerät

Subjektiv könnte im Alltagsleben der Eindruck entstehen, dass Materie (aus der auch der menschliche Körper aufgebaut ist) die häufigste Form der Energie darstellt. Sie kommt im Normalzustand in drei verschiedenen Aggregatszuständen vor: fest, flüssig und gasförmig. Dem ist aber nicht so! Bereits 1984 konnte der Nobelpreisträger und Leiter von CERN, Carlo Rubbia nachweisen, dass der Anteil anderer Energieformen (Photonen ist gleich Lichtquanten) gegenüber den Materieteilchen stark überwiegt.

 

Das genaue Verhältnis ist: auf ein Materieteilchen kommen 974.600.000 Photonen (Lichtpäckchen). Für den menschlichen Körper bedeutet dies, dass nur der allerwenigste Teil aus Materie besteht (ca. 1 Milliardstel), der allermeiste Teil hingegen aus Photonen (ca. 1,4 x 10 hoch 38). Daraus ergibt sich, dass Licht bzw. Photonen ein wesentlicher Bestandteil auch unseres menschlichen Organismuses darstellt. Deshalb wird bei der Multiresonanztherapie mit dem Multicom-Gerät der Therapie mit Farbschwingungen eine wichtige Bedeutung beigemessen.